Menu
Porträt Mela Kempinski (1884–1972) | 1933
Informationen
Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag
11:00 – 17:00

Während der Salzburger Festspiele
Dienstag bis Samstag
11:00-18:00

Veranstaltungen
Eröffnung - Wir haben uns lange nicht gesehen.

6. Oktober 2017
Die Sammlung Böhme
zur Veranstaltung

Eröffnung - Wir haben euch nicht vergessen!

10. April 2019

zur Veranstaltung

Lesung mit Peter Lohmeyer

1. Februar 2018

zur Veranstaltung

Wir haben uns lange nicht gesehen.

Die Sammlung Böhme

19. Oktober 2017 - 3. März 2019  

Das Museum Kunst der Verlorenen Generation zeigt in der Sigmund-Haffner-Gasse in Salzburg eine Privat­sammlung von mehr als dreihundert Ölbildern. Das Besondere an der Sammlung liegt im Leben der Künstler. Den Künstlern gemeinsam ist, dass sie in der Zeit vor dem Nationalsozialismus bereits eine gewisse Bekanntheit erlangt und an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teilgenommen hatten. Meist studierten sie bei berühmten Lehrern wie Max Beckmann, Henri Matisse, Lovis Corinth, Paul Klee, Oskar Kokoschka. Viele besuchten angesehene Kunstschulen wie die Hochschule der Künste Berlin, die Kunstgewerbeschule in Dresden, die Städelschule in Frankfurt, die Kunstakademie in München, die Akademie der bildenden Künste in Wien. Sie waren Gründer und Mitglieder verschiedener Künstlergruppen wie der „Berliner Sezession“, der „Hamburger Sezession“, des „Hagenbundes“, des „Jungen Rheinland“ oder der „Kölner Progressiven“.

Ihr Malstil war so verschiedenartig, unbeständig und variabel, wie ihre persönlichen Lebensgeschichten. Kubismus, Expressionismus, expressiver Realismus, Dada, Surrealismus, Neue Sachlichkeit, alles schien in die Zeit zu passen und sich an ihr zu reiben. Ab 1933, nach der Machtergreifung der Ideologie des Nationalsozialismus, verloren diese Künstler allmählich ihre Arbeit, ihre Würde, ihre Bilder und ihre Leben. Ihre Kunst blieb den Betrachtern für lange Zeit verborgen, galt als verloren oder verschollen. Sie waren Opfer des Nationalsozialismus.
Die langjährige Recherche von Prof. Dr. Heinz R. Böhme hat zahlreiche Werke dieser Künstlergeneration vereinigt. In den historischen Räumen des Museums werden die Werke jener Künstler erstmals präsentiert. Hier erfahren sie endlich die Wertschätzung, die ihnen so lange verwehrt wurde. Es ist das Anliegen des Museums, die Identität der Künstler, ihre Einmaligkeit, ihre Kraft und tiefsten Gefühle, die in den Bildern zum Ausdruck kommen, weiter zu tragen und im Bewusstsein künftiger Generationen zu erhalten.

 

Ausgestellte Werke

Akt vor grünem und blauem Tuch | o. D.

Paula Gans (1883 - 1941)

Akt vor grünem und blauem Tuch | o. D.

Amphitheater Jerusalem | 1939

Ludwig Jonas (1887 - 1942)

Amphitheater Jerusalem | 1939

Atelierstillleben | 1931

Ludwig Jonas (1887 - 1942)

Atelierstillleben | 1931

Badende Frauen am Strand | 1934

Otto Freytag (1888 - 1980)

Badende Frauen am Strand | 1934

Baumlandschaft | um 1932

Karl Tratt (1900 - 1937)

Baumlandschaft | um 1932

Beppe Chirizi | 3 ETAT 3/5 , 1976

Leo Maillet (1902 - 1990)

Beppe Chirizi | 3 ETAT 3/5 , 1976

Blick auf Split | 1937

Ludwig Jonas (1887 - 1942)

Blick auf Split | 1937

Blumen in gelber Vase  | 1928

Hanna Bekker vom Rath (1893 - 1983)

Blumen in gelber Vase | 1928

Blumenstillleben | 1919

Fritz Grewenig (1891 - 1974)

Blumenstillleben | 1919

Blumenstillleben mit Masken | 1920

Ludwig Jonas (1887 - 1942)

Blumenstillleben mit Masken | 1920

Boote am Strand | 1931

Hanns Hubertus Graf von Merveldt (1901 - 1969)

Boote am Strand | 1931

Bromberg im Winter | 1931

Ludwig Jonas (1887 - 1942)

Bromberg im Winter | 1931

Büste (Selbstporträt) | o. D.

Alfred Frank (1884 - 1945)

Büste (Selbstporträt) | o. D.

Cassis-sur-mer mit Leuchtturm | 1930

Ludwig Jonas (1887 - 1942)

Cassis-sur-mer mit Leuchtturm | 1930

Celliste | 17/50

Leo Maillet (1902 - 1990)

Celliste | 17/50

Ausgestellete Künstler

Porträt Hertha Schaeffer | o. D.

Paula Gans

1883 - 1941

Blumenstillleben mit Masken | 1920

Ludwig Jonas

1887 - 1942

Badende Frauen am Strand | 1934

Otto Freytag

1888 - 1980

Straßenszene | um 1932

Karl Tratt

1900 - 1937

Celliste | 17/50

Leo Maillet

1902 - 1990

Malerin an der Staffelei   | o. D.

Hanna Bekker vom Rath

1893 - 1983

Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916

Fritz Grewenig

1891 - 1974

Stillleben mit Gitarre und provenzalischem Tuch  | 1926/30

Hanns Hubertus Graf von Merveldt

1901 - 1969

Büste (Selbstporträt) | o. D.

Alfred Frank

1884 - 1945