Menu

Eröffnung VERBOTEN SCHÖN & Wir sehen uns in PARIS!

Schicksale aus der Sammlung Böhme

18. Mai 2022

Am 18. Mai 2022 wurden die beiden neuen Ausstellungen VERBOTEN SCHÖN! Neues aus der Sammlung und Wir Sehen uns in PARIS! Schicksale aus der Sammlung Böhme mit insgesamt 84 Kunstwerken eröffnet.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnet die Ausstellungen mit den folgenden Worten:

„Mit diesen zwei aktuellen Ausstellungen stellt das Museum weitere bedeutende Werke
von wiederentdeckten Künstlerinnen und Künstlern, die im Nationalsozialismus als
‚entartet‘ galten, vor – und Bilder, die von der pulsierenden Kunstmetropole Paris
inspiriert, während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden.“

„Heinz Böhme und dem gesamten Team gilt großer Dank für die Möglichkeit, diese
Gemälde seiner einzigartigen Privatsammlung hier in Salzburg bestaunen zu können.
Durch sein unglaubliches Engagement wurden diese Kunstschätze entdeckt, restauriert,
der Öffentlichkeit gezeigt und in einem passenden Rahmen erhalten.“

In seiner Rede zur Ausstellung führte der Museumsgründer Prof. Heinz R. Böhme in das Thema der Sonderausstellung zu Paris ein und stellte eine wichtige Schenkung vor, die auch in der neuen Ausstellung zu sehen ist. Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Duo „Winkler-Kellerer“ und der Sängerin Simone Pergmann mit französischen Chansons.

Die Ausstellung VERBOTEN SCHÖN. Neues aus der Sammlung ist bis April 2023 und die Sonderausstellung Wir sehen uns in PARIS! Schicksale aus der Sammlung Böhme  bis zum Januar 2023 zu sehen.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag
10.00 – 17.00 Uhr

Feiertags geöffnet.

Melden Sie sich für die nächste öffentliche Führung jeden ersten Freitag im Monat um 16 Uhr an!

+43 662 276231‬
museum@verlorene-generation.com

 

 

Veranstaltungsarchiv

Eröffnung Wir haben euch nicht vergessen!
Neues aus der Sammlung Böhme
10. April 2019

Lesung mit Peter Lohmeyer
1. Februar 2018

Eröffnung Wir haben uns lange nicht gesehen.
Die Sammlung Böhme
6. Oktober 2017