Menu
Kleine Landschaft mit Badenden | um 1945–1956
Kleine Landschaft mit Badenden | um 1945–1956
Kleine Landschaft mit Badenden | um 1945–1956

Kleine Landschaft mit Badenden | um 1945–1956

Constantin Mitschke-Collande

1884 Gut Collande bei Militsch — 1956 Nürnberg

Constantin Maria Valentin Hubertus von Mitschke-Collande entstammt einer schlesischen Adelsfamilie. Von 1905 bis 1907 studiert Mitschke-Collande zunächst Architektur an der Technischen Hochschule in München. Parallel besucht er die private Malschule im Atelier von Heinrich Knirr. Ab 1907 beginnt er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Dresden. In dieser Zeit unternimmt Mitschke-Collande Studienreisen nach Florenz und Rom. Nach dem Studium geht Mitschke-Collande nach Paris. Er arbeitet dort bei Maurice Denis und Fernand Léger und kommt mit dem Kubismus in Berührung. Von 1914 bis 1918 wird Mitschke-Collande zum Kriegsdienst einberufen.

Werke des Künstlers

Kleine Landschaft mit Badenden | um 1945–1956
Kleine Landschaft mit Badenden | um 1945–1956
Mischtechnik auf Karton
54 x 65 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Constantin Mitschke-Collande)
Kubistisches Porträt | o. D.
Kubistisches Porträt | o. D.
Öl auf Leinwand
28 x 27 cm
(Foto: Hubert Auer © Constantin Mitschke-Collande)

Weitere Künstler

Porträt Herta Scholl | 1926
Ernst Hase
1889 - 1968
Häuser I | 1927
Martin Kainz
1899 - 1982
Frau mit Hut  | o. D.
Heinrich Steinhagen
1880 - 1948
Herbstlandschaft | 1930
Henri Epstein
1892 - 1944
Selbstbildnis | o. D.
Werner Laves
1903 - 1972
Interieur mit Blick auf Stuttgart | o. D.
Alice Haarburger
1891 - 1942