Menu
Adam und Eva | 1926
Adam und Eva | 1926
Adam und Eva | 1926

Adam und Eva | 1926

Otto Friedrich Weber

Elberfeld 1890 — 1957 Wuppertal

Als Sohn eines Schlossermeisters soll Weber zunächst das Handwerk des Vaters erlernen. Auf Empfehlung seines Zeichenlehrers studiert er an der Werkkunstschule in Wuppertal bei Max Bernuth. Weber unternimmt zusammen mit Gert Wollheim Malwanderungen in Westfalen. Die künstlerische Ausbildung setzt Weber bei Carl Bantzer an der Kunstakademie in Dresden fort, später in München. Weber kann um 1910 nach Paris reisen. Dort stellt er 1911 und 1913 als einziger deutscher Künstler im Salon d’Automne aus. 1914 folgt eine Reise nach Spanien, wo er sich in Barcelona der Künstlerkolonie um Robert und Sonia Delaunay anschließt. Er heiratet Maria Elisabeth Prestel und arbeitet als politischer Karikaturist.

Werke des Künstlers

Adam und Eva | 1926
Adam und Eva | 1926
Öl auf Leinwand
150 x 80 cm
(Foto: Hubert Auer © Otto Friedrich Weber)

Weitere Künstler

Häuser I | 1927
Martin Kainz
1899 - 1982
Die Tochter des Fischers | 1959
Willy Knoop
1888 - 1966
Venezianisches Glas | o. D.
Gottfried Brockmann
1903 - 1983
Stillleben mit Krügen | 1925
Erich Hartmann
1886 - 1974
Harlekin mit Affe | um 1930
Hermann Nonnenmacher
1892 - 1988
Celliste | 17/50
Leo Maillet
1902 - 1990