Menu
Adam und Eva | 1926
Adam und Eva | 1926
Adam und Eva | 1926

Adam und Eva | 1926

Otto Friedrich Weber

Elberfeld 1890 — 1957 Wuppertal

Als Sohn eines Schlossermeisters soll Weber zunächst das Handwerk des Vaters erlernen. Auf Empfehlung seines Zeichenlehrers studiert er an der Werkkunstschule in Wuppertal bei Max Bernuth. Weber unternimmt zusammen mit Gert Wollheim Malwanderungen in Westfalen. Die künstlerische Ausbildung setzt Weber bei Carl Bantzer an der Kunstakademie in Dresden fort, später in München. Weber kann um 1910 nach Paris reisen. Dort stellt er 1911 und 1913 als einziger deutscher Künstler im Salon d’Automne aus. 1914 folgt eine Reise nach Spanien, wo er sich in Barcelona der Künstlerkolonie um Robert und Sonia Delaunay anschließt. Er heiratet Maria Elisabeth Prestel und arbeitet als politischer Karikaturist.

Werke des Künstlers

Adam und Eva | 1926
Adam und Eva | 1926
Öl auf Leinwand
150 x 80 cm
(Foto: Hubert Auer © Otto Friedrich Weber)

Weitere Künstler

Blumen in einer bemalten Vase | 1938
Walter Denecke
1906 - 1975
Weiblicher Akt an der Badewanne  | um 1920
Annot Jacobi
1894 - 1981
Mädchenbildnis | 1949
Horst Strempel
1904 - 1975
Die Familie des Künstlers | 1922
Hermann Lismann
1878 - 1943
Abendliche Arena (Zirkus) | 1929
Heinrich Maria Dieckmann
1890 - 1963
Die Sünde | 1931
Hans Breinlinger
1888 - 1963