Menu
Porträt Robert Wolfgang Schnell (1916–1986) | 1935
Porträt Robert Wolfgang Schnell (1916–1986) | 1935
Porträt Robert Wolfgang Schnell (1916–1986) | 1935

Porträt Robert Wolfgang Schnell (1916–1986) | 1935

Kurt Nantke

Eckernförde 1900 — 1979 Wuppertal

Kurt Nantke wird 1900 in Eckernförde in Schleswig-Holstein geboren. Seine Familie zieht vier Jahre nach seiner Geburt nach Barmen, wo sein Vater Paul Hermann Nantke als Architekt an der Baugewerbeschule eine Professur erhält. Den Besuch des Realgymnasiums bricht er vorzeitig ab und beginnt 1917 das Studium der Malerei an der Kunstgewerbeschule in Barmen bei Gustav Wiethüchter (1873–1946) und Ludwig Fahrenkrog (1867–1952). Im Jahr 1919 nimmt er an der ersten Ausstellung des Jungen Rheinlands in der Kunsthalle Düsseldorf teil. Bereits ein Jahr später zählt er zu den Mitbegründern der Künstlervereinigung »Die Wupper«, welche 1927/28 zum »Wupperkreis« erweitert wird.

Werke des Künstlers

Porträt Robert Wolfgang Schnell (1916–1986) | 1935
Porträt Robert Wolfgang Schnell (1916–1986) | 1935
Öl auf Platte
52,5 x 38,5 cm
(Foto: Hubert Auer © Kurt Nantke)

Weitere Künstler

Kubistisches Stillleben mit Mandoline | o. D.
Marianne Brandt
1893 - 1983
Porträt Käthe Loewenthal | o. D.
Elisabeth Büchsel
1867 - 1957
Arthur Degner
1888 - 1972
Reiter und Amazonen | o. D.
Franz Reinhardt d. Ä.
1881 - 1946
Porträt der Mutter Anna Babara | 1937
Friedrich Ludwig
1895 - 1970
Dunkelhaarige Dame im Lehnstuhl | o. D.
Julie Wolfthorn
1864 - 1944