Menu
Weiblicher Akt mit Kopfbedeckung | 1926
Weiblicher Akt mit Kopfbedeckung | 1926
Weiblicher Akt mit Kopfbedeckung | 1926

Weiblicher Akt mit Kopfbedeckung | 1926

Samuel Solomonovich Granovsky

1889 Jekaterinoslaw — 1942 Auschwitz

Samuel (Chaim) Granovsky wird in Jekaterinoslaw (heute Dnipro, Ukraine), im damaligen Königreich Russland geboren. Um an der Kunstakademie in Odessa Malerei zu studieren, verlässt er seine Heimat. Nach seinem Militärdienst kehrt er nicht mehr nach Odessa zurück, sondern setzt das Studium 1908/09 in München fort. Im Jahr darauf geht er nach Paris und lässt sich in Montparnasse nieder. Dort arbeitet er als Modell an der Académie de la Grande Chaumière. Um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, ist er daneben als Reinigungskraft im Café La Rotonde tätig. Granovsky stellt regelmäßig im Salon des Indépendants aus, ab 1912 auch im Salon d’Automne.

Werke des Künstlers

Weiblicher Akt mit Kopfbedeckung | 1926
Weiblicher Akt mit Kopfbedeckung | 1926
Pastell auf Papier
88 x 72 cm

Weitere Künstler

Stillleben mit Calla und Agaven | 1923
Hugo Körtzinger
1892 - 1967
Selbstporträt | 1925
Paul Elsas
1896 - 1981
Die Sünde | 1931
Hans Breinlinger
1888 - 1963
Interieur mit Blick auf Stuttgart | o. D.
Alice Haarburger
1891 - 1942
Obstschale auf weißem Tuch | o. D.
Hilde Goldschmidt
1897 - 1980
Stillleben mit Apfelkorb | o. D.
Fritz Feigler
1889 - 1948