Menu
Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916
Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916
Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916

Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916

Fritz Grewenig

1891 Heusweiler — 1974 Trier

Fritz Grewenig wird in Heusweiler geboren und beginnt dort mit einer Malerlehre im Geschäft seines Vaters. Von 1909 bis 1911 besucht Grewenig die Fachschule für dekorative Malerei in Saarbrücken. Anschließend beginnt er eine Ausbildung bei dem Saarbrücker Maler Richard Wenzel, bevor er ab 1913 an der Königlich Sächsischen Akademie in Dresden u. a. bei Richard Müller und Robert Sterl studiert. 1922 gründet Grewenig in seinem Saarbrücker Atelier eine private Kunstschule und schließt sich dem „Saarländischen Künstlerbund“ an.

Werke des Künstlers

Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916
Chrysanthemen auf der Fensterbank | 1916
Öl auf Leinwand
84 x 68 cm
Blumenstillleben | 1919
Blumenstillleben | 1919
Öl auf Malkarton
90 x 70 cm

Weitere Künstler

Mädchen mit Handspielpuppen | 1932
Ernst Sagewka
1883 - 1959
Glockenblumen und Iris | 1920
Rudolf Jacobi
1889 - 1972
Winterabend mit Bahnschranke | 1933
Hein Steiauf
1909 - 1968
Früchtestillleben | o. D.
Mommie Schwarz
1876 - 1942
Herrenporträt | 1942
Erich Grün
1915 - 2009
Poträt der Tochter Miriam Etz (1914–2010) | o. D.
Arthur Kaufmann
1888 - 1971