Menu
Die Sünde | 1931
Die Sünde | 1931
Die Sünde | 1931

Die Sünde | 1931

Hans Breinlinger

1888 Konstanz — 1963 Konstanz

Hans Breinlinger stammt aus einer badischen Bauernfamilie. Zunächst ist er Lehrling für Fotografie und Retuschierarbeit an der Gewerbeschule Konstanz. Von 1906 bis 1908 reist er an verschiedene Orte in Deutschland und Frankreich, wo er als Fotograf arbeitet. Ab 1910 beginnt er ein Studium an der Großherzoglich-Badischen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe in der Klasse Wilhelm Trübners. Breinlinger kehrt 1918 verwundet aus dem Ersten Weltkrieg zurück.

Werke des Künstlers

Männerporträt mit Hut | 1941
Männerporträt mit Hut | 1941
Öl auf Karton
70 x 49 cm
Die Sünde | 1931
Die Sünde | 1931
Öl auf Papier auf Holz
68,5 x 50 cm

Weitere Künstler

Obstschale auf weißem Tuch | o. D.
Hilde Goldschmidt
1897 - 1980
Die wilden Zwanziger | o. D.
Hans Böttcher
1897 - 1986
Porträt Mela Kempinski (1884–1972) | 1933
Eugen Spiro
1874 - 1972
Malerin an der Staffelei   | o. D.
Hanna Bekker vom Rath
1893 - 1983
Winterabend mit Bahnschranke | 1933
Hein Steiauf
1909 - 1968
Gesellschaft am Tisch im Garten | 1963
Grete Csaki–Copony
1893 - 1990