Menu
Grüne Äpfel | 1905/06
Grüne Äpfel | 1905/06
Grüne Äpfel | 1905/06

Grüne Äpfel | 1905/06

Käthe Loewenthal

1878 Berlin — 1942 Durchgangslager Izbica bei Lublin

Käthe Loewenthal wird als älteste von fünf Töchtern in Berlin geboren. Die jüdische Familie reist wegen der wissenschaftlichen Tätigkeit des Vaters oft und Käthe verbringt somit ihre Kindheit an vielen verschiedenen Orten. Während eines Aufenthalts in Bern zwischen 1892 und 1894 lässt sie sich taufen und konfirmieren. Loewenthal beginnt schon in jungen Jahren, künstlerisch zu arbeiten. Nach ihrem Schulabschluss studiert sie bis 1897 bei Ferdinand Hodler. Nach mehreren Studienreisen, unter anderem mit ihrer Schwester Susanne Ritscher, geht sie nach Berlin. Dort studiert sie zwischen 1903 und 1904 bei Leo von König in dessen privater Malschule. In dieser Zeit entsteht eine enge Freundschaft und Liebesbeziehung zu der Malerin Erna Raabe Freiin von Holzhausen.

Werke des Künstlers

Grüne Äpfel | 1905/06
Grüne Äpfel | 1905/06
Öl auf Pappe
34 x 75 cm

Weitere Künstler

Dynamischer Tanz. Gret Palucca (1902–1993) | um 1925
Ottilie Johanna Wollmann
1882 - 1944
Junge Frau in roter Bluse | o. D.
Marcel Slodki
1892 - 1943
Verschlungene Formen | o. D.
Paul Knothe
1897 - 1988
Malerin an der Staffelei   | o. D.
Hanna Bekker vom Rath
1893 - 1983
Halbakt einer jungen blonden Dame | 1930
Jenny Wiegmann–Mucchi
1895 - 1969
Der Maler und sein Modell | o. D.
Walter Frankenstein
1918 - 2010