Menu
Grüne Äpfel | 1905/06
Grüne Äpfel | 1905/06
Grüne Äpfel | 1905/06

Grüne Äpfel | 1905/06

Käthe Loewenthal

1878 Berlin — 1942 Durchgangslager Izbica bei Lublin

Käthe Loewenthal wird als älteste von fünf Töchtern in Berlin geboren. Die jüdische Familie reist wegen der wissenschaftlichen Tätigkeit des Vaters oft und Käthe verbringt somit ihre Kindheit an vielen verschiedenen Orten. Während eines Aufenthalts in Bern zwischen 1892 und 1894 lässt sie sich taufen und konfirmieren. Loewenthal beginnt schon in jungen Jahren, künstlerisch zu arbeiten. Nach ihrem Schulabschluss studiert sie bis 1897 bei Ferdinand Hodler. Nach mehreren Studienreisen, unter anderem mit ihrer Schwester Susanne Ritscher, geht sie nach Berlin. Dort studiert sie zwischen 1903 und 1904 bei Leo von König in dessen privater Malschule. In dieser Zeit entsteht eine enge Freundschaft und Liebesbeziehung zu der Malerin Erna Raabe Freiin von Holzhausen.

Werke des Künstlers

Grüne Äpfel | 1905/06
Grüne Äpfel | 1905/06
Öl auf Pappe
34 x 75 cm

Weitere Künstler

Die Jazzcombo Weintraub Syncopators  | 1928
Fritz Heinsheimer
1897 - 1958
Selbstporträt | 1920
Albert Reuss
1889 - 1975
Weiblicher Halbakt | o. D.
Franz Korwan
1865 - 1942
Blumenkinder-Hippies: Konzentration | 1971
Georg Netzband
1900 - 1984
Porträt Mela Kempinski (1884–1972) | 1933
Eugen Spiro
1874 - 1972
Stillleben mit Birnen | o. D.
Paul W.F.M. Thesing
1882 - 1954