Menu
Porträt Hertha Schaeffer | o. D.
Porträt Hertha Schaeffer | o. D.
Porträt Hertha Schaeffer | o. D.

Porträt Hertha Schaeffer | o. D.

Paula Gans

1883 Hronow — 1941 Hamburg

Paula Gans wird in Hronow bei Prag geboren. Mit ihrem Bruder Richard (1877–1941) wandert sie 1920 nach Deutschland aus. In Hamburg tritt sie der „Hamburgischen Künstlerschaft“ bei und freundet sich mit der Malerin Hertha Spielberg an. Im Jahr 1932 reist Gans mit Spielberg nach Paris und Südfrankreich. Ihre Lebensverhältnisse als Jüdin werden in Hamburg immer mehr eingeschränkt, und obwohl sie die tschechische Staatsbürgerschaft besitzt, bietet diese keinen Schutz. Ab 1933 wird Gans aus der „Hamburgischen Künstlerschaft“ ausgeschlossen. Im Jahr 1935 wird ihr verboten, öffentlich auszustellen. Sie zeigt ihre Arbeiten im „Kulturbund Deutscher Juden“.

Werke des Künstlers

Porträt Hertha Schaeffer | o. D.
Porträt wohl Gertrud Schaeffer (1892-1960) | o. D.
Öl auf Leinwand
105 x 75 cm
Akt vor grünem und blauem Tuch | o. D.
Akt vor grünem und blauem Tuch | o. D.
Öl auf Leinwand (doubliert)
81 x 55 cm

Weitere Künstler

Herbstlandschaft | 1930
Henri Epstein
1892 - 1944
Die Sünde | 1931
Hans Breinlinger
1888 - 1963
Fischer beim Einholen ihrer Netze | o. D.
Mommie Schwarz
1876 - 1942
Folterkeller | o. D.
Fritz Keller
1915 - 1994
Zwei Zigeunerkinder | 1933
Bernhard Gobiet
1892 - 1945
Selbstbildnis | o. D.
Werner Laves
1903 - 1972