Menu
Porträt Hertha Schaeffer | o. D.
Porträt Hertha Schaeffer | o. D.
Porträt Hertha Schaeffer | o. D.

Porträt Hertha Schaeffer | o. D.

Paula Gans

1883 Hronow — 1941 Hamburg

Paula Gans wird in Hronow bei Prag geboren. Mit ihrem Bruder Richard (1877–1941) wandert sie 1920 nach Deutschland aus. In Hamburg tritt sie der „Hamburgischen Künstlerschaft“ bei und freundet sich mit der Malerin Hertha Spielberg an. Im Jahr 1932 reist Gans mit Spielberg nach Paris und Südfrankreich. Ihre Lebensverhältnisse als Jüdin werden in Hamburg immer mehr eingeschränkt, und obwohl sie die tschechische Staatsbürgerschaft besitzt, bietet diese keinen Schutz. Ab 1933 wird Gans aus der „Hamburgischen Künstlerschaft“ ausgeschlossen. Im Jahr 1935 wird ihr verboten, öffentlich auszustellen. Sie zeigt ihre Arbeiten im „Kulturbund Deutscher Juden“.

Werke des Künstlers

Porträt Hertha Schaeffer | o. D.
Porträt wohl Gertrud Schaeffer (1892-1960) | o. D.
Öl auf Leinwand
105 x 75 cm
Akt vor grünem und blauem Tuch | o. D.
Akt vor grünem und blauem Tuch | o. D.
Öl auf Leinwand (doubliert)
81 x 55 cm

Weitere Künstler

Stillleben mit Calla und Agaven | 1923
Hugo Körtzinger
1892 - 1967
Flieder vor dem Fenster | 1929
Georg Heck
1897 - 1982
Liegender Akt | o. D.
Sepp Mahler
1901 - 1975
Halbakt einer jungen blonden Dame | 1930
Jenny Wiegmann–Mucchi
1895 - 1969
Herrenporträt | 1942
Erich Grün
1915 - 2009
Der Prophet | 1953
Jakob Steinhardt
1887 - 1968