Menu
Zitronenpresse mit Obst | o. D.
Zitronenpresse mit Obst | o. D.
Zitronenpresse mit Obst | o. D.

Zitronenpresse mit Obst | o. D.

Joachim Heuer

1900 Plauen — 1994 Dresden

Joachim Heuer nimmt bereits ab 1917 privaten Malunterricht bei Otto Friedrich W. Sebaldt. Im Jahr 1918 muss der jugendliche Heuer als Soldat nach Frankreich. Nach seiner Rückkehr legt er die gymnasiale Notreifeprüfung ab, danach wird er wieder zum Militärdienst nach Königsbrück bei Dresden zurückberufen. Ab 1919 studiert er an der Dresdner Kunstakademie und ist bis 1923 Meisterschüler von Oskar Kokoschka, der dem jungen Künstler durch seine finanzielle Unterstützung eine Studienreise nach Italien ermöglicht. Nach dieser kommt Heuer bis 1925 in die Klasse von Otto Hettner, wo er seine spätere Frau Annemarie Strauß kennenlernt. Nach dem Abschluss des Studiums bezieht er als freier Maler ein Atelier im Haus am Antonsplatz. Im Jahr 1932 ist Heuer Gründungsmitglied und Schriftführer der Dresdner Sezession, mit der er auch im selben Jahr erstmals ausstellt.

Werke des Künstlers

Zitronenpresse mit Obst | o. D.
Zitronenpresse mit Obst | o. D.
Mischtechnik auf Papier
50 x 60 cm
Gläser vor dem Fenster | o. D.
Gläser vor dem Fenster | o. D.
Mischtechnik auf Papier
70 x 50 cm

Weitere Künstler

Die Familie des Künstlers | 1922
Hermann Lismann
1878 - 1943
Clara Ewald-Weinhold (1903–1999) und Freundin | um 1928
Reinhold Ewald
1890 - 1974
Blumenstillleben mit Pfingstrosen | o. D.
Alice Michaelis
1875 - 1943
Liegender Akt | 1910
Rudolf Levy
1875 - 1944
Saxophonspieler | 1932
Fred Bedrich Feigl
1884 - 1965
Dynamischer Tanz. Gret Palucca (1902–1993) | um 1925
Ottilie Johanna Wollmann
1882 - 1944