Menu
Celliste | 17/50
Celliste | 17/50
Celliste | 17/50

Celliste | 17/50

Leo Maillet

1902 Frankfurt am Main — 1990 Bellinzona

Leo Maillet, eigentlich Leopold Mayer, kommt als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Frankfurt am Main zur Welt. Ab 1918 beginnt Maillet eine Bank- und Kaufmannslehre und arbeitet im väterlichen Hutmodengeschäft. 1925 fängt er mit seiner Ausbildung an der Frankfurter Städelschule in der Grafikklasse bei Franz Karl Delavilla an. Im Jahr 1930 wird Maillet in die Meisterklasse von Max Beckmann aufgenommen und bekommt ein eigenes Atelier im Städelinstitut. Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters 1932 muss er das Studium unterbrechen, um dessen Geschäft zu übernehmen. Infolge der Machtübernahme 1933 wird die Meisterklasse von Beckmann durch die Nationalsozialisten aufgelöst und die Arbeiten in der Städelschule zerstört. Das väterliche Geschäft wird beschlagnahmt, Maillet muss sein Atelier aufgeben und versucht auszuwandern, kehrt jedoch nach Frankfurt am Main zurück. 1935 emigriert er endgültig nach Paris. Dort arbeitet er neben Pablo Picasso und Joan Miró als Drucker und Radierer in der Werkstatt von Roger Lacourière.

Werke des Künstlers

Violon | 31/50
Violon | 31/50, o. D.
Radierung mit Farbaquatinta auf Velin
28,4 x 23,4 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
Nonno Gobbi | 14/50, o. D.
Nonno Gobbi | 14/50, o. D.
Kaltnadelradierung
43,5 x 19 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
Nikolaus | 17/100, 1965
Sohn Nikolaus | 17/100, 1965
Kaltnadelradierung
28,5 x 23,5 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
Nach Theresienstadt | 8/75, 1945
Nach Theresienstadt | 8/75, 1945
Kaltnadelradierung
39 x 29 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
Kinderporträt | 75/100, 1967
Sohn Daniel | 75/100, 1967
Kaltnadelradierung
27 x 22 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
In memory of L.R. | 14/75
In memory of L. R. | 14/75, o. D.
Radierung mit Farbaquatinta
31 x 24,5 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
F. Hagen | 6/100
F. Hagen | 6/100, o. D.
Kaltnadelradierung
14,5 x 21 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
F. Hagen | 33/50
F. Hagen | 33/50, o. D.
Kaltnadelradierung
24 x 19 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
Celliste | 17/50
Celliste | 17/50, o. D.
Radierung mit Farbaquatinta und Kaltnadel auf Velin
28,3 x 23,5 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)
Beppe Chirizi | 3 ETAT 3/5 , 1976
Beppe Chirizi | 3 ETAT 3/5 , 1976
Kaltnadelradierung
49,5 x 14,5 cm
(Foto: Florian Stürzenbaum © Leo Maillet)

Weitere Künstler

Halbakt einer jungen blonden Dame | 1930
Jenny Wiegmann–Mucchi
1895 - 1969
Adam und Eva | 1926
Otto Friedrich Weber
1890 - 1957
Frau auf Baumstamm sitzend | o. D.
Erich Gustav Christian Martin
1905 - 1977
Sonnentempel des Sarastro (Entwurf für die Salzburger Festspiele 1967) | 1967
Teo Otto
1904 - 1968
Der Maler und sein Modell | o. D.
Walter Frankenstein
1918 - 2010
Bildnis Sophie Barbarino mit Kind | o. D.
Rudolf Franz Hartogh
1889 - 1960