Menu
Stehender weiblicher Akt | 1927
Stehender weiblicher Akt | 1927
Stehender weiblicher Akt | 1927

Stehender weiblicher Akt | 1927

Arnold Fiedler

1900 Hamburg — 1985 Hamburg

1916-1918 besucht Fiedler die Kunstgewerbeschule in Hamburg. 1920 hat er ein eigenes Atelier im Hamburger Hafen (Speicher). 1922 findet dort seine erste Ausstellung statt. 1925 – 1929 besucht er in München die Malschule von Hans Hofmann, von 1921-1931 ist er auch selbst als Lehrer in diesem Atelier tätig. 1932 ist er Mitglied der Hamburger Sezession und nimmt auch an der Ausstellung „Hamburger Sezession 1930-36“ teil. 1937 erhielt er wegen seines „jüdischen Hintergrundes“ Ausstellungsverbot, wurde als entartet bezeichnet und seine Arbeiten wurden beschlagnahmt.

Werke des Künstlers

Stehender weiblicher Akt | 1927
Stehender weiblicher Akt | 1927
Öl auf Leinwand
62 x 37 cm

Weitere Künstler

Stadtlandschaft in Jerusalem | 1951
Arie Goral-Sternheim
1909 - 1996
Liegender Akt | 1910
Rudolf Levy
1875 - 1944
Personen auf der Sonnenterrasse | um 1930–1934
István Farkas
1887 - 1944
Celliste | 17/50
Leo Maillet
1902 - 1990
Allegorie des Lebens | o. D.
Hilde Hamann
1898 - 1987
Porträt Charlotte Wohlmuth | 1920
Heinrich Ehmsen
1886 - 1964